Berichte & Artikel

Berichte & Artikel

  • Elternkompetenzen als Nutzen für den beruflichen Alltag
    • Erscheinungsjahr: 2004
    • Fazit der Studie:
      Die WFI-Studie 2004 zeigt folgende Ergebnisse auf:
      Fast alle an der Studie teilnehmenden Eltern erwarten einen positiven Nutzen ihrer Elternkompetenz in ihrem beruflichen Alltag.
       Der Spillover-Effekt wird am ehesten von den Elternkompetenzen „Beziehung“ und „Stressmanagement“ erwartet.
      Je intensiver Eltern im Arbeitsprozess eingespannt sind (Teilzeit vs. Vollzeitbeschäftigung), desto geringer fällt die Spillover-Erwartung aus.
       Mütter erwarten eher einen positiven Nutzen der Elternkompetenz „Positive Beziehung aufbauen“ für den beruflichen Alltag, als dies Väter tun.
    • Download: 140801_wfi-studie-2004

 

  • Zusammenhänge zwischen Belastungen in der Familie und im Beruf - DekaPEP-Studie
    • Erscheinungsjahr: 2003
    • Fazit der Studie:
      Die Deka-PEP-Studie zeigt folgende Ergebnisse auf:
      63% der Befragten geben an, dass sich der Familienstress auf das Berufsleben auswirkt.
      Je geringer die Einschätzung Elternkompetenzen, desto hö­her die berufliche Belastung in der letzten Woche.
      Je intensiver anhaltende Probleme bei Kindern bestehen, desto höher ist die berufliche Belastung in der letzten Woche.
      Das Ausmaß an positiver Befindlichkeiten bei der Arbeit (besonders Fröhlichkeit) wird von 60- 87% der Befragten hauptsächlich auf die Familie zurückgeführt.
      Konzentrationsstörungen, Deprimiertheit und Angst am Arbeitsplatz werden zu über einem Drittel hauptsächlich auf Probleme in der Familie zurückgeführt.
      Das Elterntraining "PEP4Kids" erhöht signifikant die Elternkompetenz. Eltern erziehen Ihre Kinder mit mehr Ruhe und Gelassenheit auch in problematischen Erziehungssituationen.
    • Download: 140801_zusammenhaenge-zwischen-belastungen

 

  • Informelles Lernen und dessen systematische Nutzung in der Personalentwicklung
    • Erscheinungsjahr: 2012
    • Fazit:
      Wie kann informelles Lernen in KMUs eingeführt werden?
      Welcher Leitfaden hat sich hierfür bewährt?
      Mit dieser Handreichung liegt Ihnen ein praxiserprobtes Konzept und Vorgehensweise zur Verfügung, informelles
      Lernen in Ihr Unternehmen einzuführen. Ihnen empfehlen wir, diesen Prozess von externen Experten begleiten
      zu lassen.
      Diese Handreichung richtet sich an Personalentscheider, Führungskräfte oder Geschäftsführer etc., um erste
      Ideen und Anleitungen zu erhalten.
    • Download: 2012-12-17_Handreichung_Werkstattseminar2012
Internes Rollenmanagement

Internes Rollenmanagement